cdu-mariensee.de
  23:51 Uhr | 25.01.2020 | Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Ortsverband Mariensee
 
CDUPlus


Spenden
Ihre Spende für die CDU

Ihr Beitrag für Deutschlands Zukunft
Archiv
18.09.2011, 11:24 Uhr | Reinhard Scharnhorst Übersicht | Drucken
CDU gewinnt Ortsratswahl mit einem Rekordergebnis
6 von zukünftig 9 Mitgliededern des Ortrates Mariensee werden von der CDU gestellt


Entgegen dem allgemeinen Trend mit zum Teil deutlichen Verlusten der CDU entschieden sich 67,3 % der Wählerinnen und Wähler im Bereich der Ortschaft Mariensee (Empede/Himmelreich-Mariensee-Wulfelade) für Kandidaten der CDU. Damit wurde das gute Ergebnis der Ortsratswahl von 2006 noch getopt. Heiner Zieseniß steht für seine dritte Amtsperiode als Ortsbürgermeister bereit.

Foto
Die gewählten CDU-Kandidaten: Heiner Zieseniß-Heinrich Dettmering-Reinhard Scharnhorst-Martin Suhr-Dr. Ulrich Baulain-Rolf Steuernthal
Mariensee - Die Wahlergebnisse zur Regions-, Stadtrats-, Bürgermeisterwahl und zu den Ortsratswahlen stehen detailiert unter der Web-Adresse http://www.wahl.hannit.de/ zur Einsicht zur Verfügung. Zum Vergleich können dort auch noch die Kommunalwahlergebnisse von 2006 aufgerufen werden.

Von den für die Bewerber abgegebenen Stimmen konnte Heiner Zieseniß trotz einiger Stimmenverluste gegenüber 2006 mit 835 (2006: 962) Stimmen wiederum das mit Abstand beste Ergebnis erzielen. Es folgen Heinrich Dettmering mit 214 (126) Stimmen, Reinhard Scharnhorst mit 180 (136) Stimmen, Martin Suhr mit 169 (90) Stimmen und Dr. Ulrich Baulain mit 150 (87) Stimmen. Rolf Steuernthal und Eberhard Steinbrenner erhielten jeweils 95 (71 und 87) Stimmen. Rolf Steuernthal rückt über den Listenplatz noch als 6. Kandidat der CDU in den Ortsrat ein.

Die Wahlbeteiligung im Ortschaftsbereich ist erfreulicherweise mit 62,9 % im Vergleich zu 2006 (56,7 %) wieder etwas angestiegen.

Bei der Bürgermeisterwahl lag unsere Kandidatin Cornelia Schulze mit 33,3 % der abgegeben gültigen Stimmen im Ortschaftsbereich leider auch nur etwa im Durchschnitt des Ergebnisses im Stadtgebiet insgesamt mit 34,0%. Uwe Sternbeck wird danach mit 66 % der Wählerstimmen für eine weitere Amtsperiode (8 Jahre) Neustadts Bürgermeister bleiben.

In den Rat der Stadt Neustadt zieht für die Ortschaft Mariensee erneut der bisherige 1. stellvertretende Bürgermeister Reinhard Scharnhorst mit 463 Wählerstimmen im Wahlbereich 2 und einem daraus resultierenden Direktmandat ein. Er ist damit einziger Kandidat aus dem Ortschaftsbereich, denn sowohl Dr. Ulrich Baulain (226 Stimmen) als auch Rolf Steuernthal (148 Stimmen) wie auch der SPD-Bewerber Aust schafften den Sprung in den Rat nicht.

In das Regionsparlament hat es für die Neustädter CDU allein Werner Rump geschafft. Für Klaus Hibbe reichte es trotz eines hervorragenden persönlichen Wahlergebnisses leider nicht ganz.

Die CDU-Mariensee dankt allen Wählerinnen und Wählern für das entgegen gebrachte Vertrauen und das überzeugende Wahlergebnis. Wir werden uns nicht darauf ausruhen sondern verstehen es als Verpflichtung und als Auftrag, uns auch in den kommenden fünf Jahren mit all unserer Kraft für das Wohl unserer Bürger in der Ortschaft Mariensee einzusetzen! 

| Reinhard Scharnhorst, 18.09.2011, 14:24 Uhr

Mitgliederbereich
Mitglieder registrieren sich hier! Benutzername

Passwort


Passwort vergessen?

Impressionen
News-Ticker
Termine
CDU Landesverband
Niedersachsen
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
   
0.04 sec. | 21506 Visits